Ausflüge

MINT-Exkursion zum "Tag der Geomatik" am 10.11.2021 12.11.2021

Mit dem Bus und 46 Schülerinnen und Schüler aus vier MINT-Kursen an Bord, brachen wir am Mittwochmorgen in Richtung St. Gallen zum «Tag der Geomatik» auf. Zügig gelangten wir zum Gelände von «Leica Geosystems» in Heerbrugg. Wir wurden bereits erwartet und zum ersten Modul geführt, das um 11.00 Uhr begann.


Nach einer kleinen Mittagspause besuchten wir am Nachmittag die Ausstellung mit verschiedenen Ausstellungsständen wie z.B. «3D Gesichtsscan», «Augmented Reality Sandbox», «Livemap Switzerland», «Geomatik in der Leichathletik» oder «Realitätserfassung per Knopfdruck». Die Schülerinnen und Schüler erhielten den Auftrag, ein Ausstellungsthema besonders zu erforschen und darüber einen kurzen Bericht zu schreiben. In der Ausstellung konnten sich die Schülerinnen und Schüler aber auch über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in der Geomatik informieren. Anschliessend besuchten sie ein zweites Modul in Kleingruppen.


Themen dabei waren z.B. Satelliten und der Einsatz von Drohnen bei der Vermessung. In einem Modul lernten sie die Möglichkeiten eines Laserdistanzmessgeräts kennen. Die Daten eines Raumes wurden auf ein Tablet übertragen und räumlich dargestellt. In einem anderen Modul konnten die Schülerinnen und Schüler ein «GNSS-Multisensor-Vermessungssystem» benutzen, um die Höhe eines Gebäudes zu messen. Wer noch nicht genug hatte, konnte auch noch die Ausstellung zur 100 jährigen Geschichte der Firma “Leica Geosystems“ besuchen. Eine Firma, die 1921 gegründet wurde und heute zu einem der führenden Vermessungstechnik-Unternehmen herangewachsen ist, mit weltweit 6000 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von 1,5 Milliarden Euro.


Obwohl die Rückfahrt am Ende des Tages etwas länger dauerte und wir erst nach 18 Uhr zurückkehrten, war es, nach unserer Meinung, ein sehr gelungener Ausflug.


Mit dabei waren die MINT-Kurse 3Pa, 3Pb, 3Pc, 3Ea und die Lehrpersonen A. Pacelli, L. Gruber und G. Kim.